Kindersicht – Erwachsenenleiden

Es ist doch so schön, wenn Kinder mit Erwachsenen Modelleisenbahnausstellungen besuchen. Doch  bei den meisten Ausstellungen oder auch Anlagen von Vereinen besteht ein grosses Problem!

Die Anlagen sind für Kinderaugen zu hoch! Und die leidgeplagten Rücken der Eltern, Paten, Onkel, Tanten oder Grosseltern können den Nachwuchs nicht dauernd tragen. Und auf der Schulter sind die Kinderaugen viel zu weit von den schönen Landschaften und interessanten Zügen!
Die Einen nehmen kleine Harasse mit, die Anderen tragen Böcke mit. Umständlich diese im Menschengewühl zwischen den Ständen zu tragen.

Da ist guter Rat – naheliegend! Beim grossen schwedischen Möbelhaus mit den gelben Lettern gibt es Böcke, stapel- und belastbar! Solche bringt PAMoB mit, wenn wir mit sNs oder NCI mit unseren Modulanlagen an Ausstellungen teilnehmen!

Liebe Kinder, die dürft ihr mitnehmen, unsere Anlagen bestaunen – und nachher die Böcke wieder bei uns zurückgeben. Die nächsten Kinder möchten die Anlagen auch bestaunen. Danke an die Erwachsenen, dass ihr den Kindern helft.

Rollmaterial

Was wäre eine Modelleisenbahn ohne Rollmaterial. Ursprünglich war geplant, dass die PAMoB eine reine Infrastrukturgesellschaft wird. Das wäre uns sicher einiges günstiger geworden.

Aber dann kaufte NOA die ersten Loks und Wagen – und der Direktor konnte sich bei dem schönen Angebot an Schweizer Zügen nicht zurückhalten.

Langsam füllen sich nun auch die Rollmaterial-Seiten mit Gallerien. Viel Vergnügen beim Blättern!

Fremdmodule

Nicht jeder Modellbauer hat die selben Interessen oder Fähigkeiten. Nicht jeder will oder kann Module komplett bauen, verdrahten und gestalten. Der eine ist technisch affin und baut die grössten Bahnhöfe und Steuerungen, der andere aber gestaltet lieber und lässt die Finger von der Technik.
Manchmal fehlt auch nur die entsprechende Infrastruktur (Holzbearbeitungswerkzeug) oder ein grösserer Raum. So entstanden in den letzten Jahren einige „Modul-Monster“ in unserem Atelier.

Und immer mal wieder gestalten wir Module für Kollegen. Wir haben mal eine Liste erstellt und wo vorhanden auf entsprechende Seiten gelinkt.

Modulübersicht

Über die Jahre sind in unserem Atelier diverse Module entstanden. Die meisten sind in der alten Web-Seite schon beschrieben.

Nun werden die Daten laufend auf der neuen Web-Seite veröffentlicht. Als erstes Mal wurde eine Übersicht über alle gebaute, in Bau befindlichen oder in Planung stehenden Module erstellt.

Modul im Bau – Baubilder

Im Moment ist das Modul 29 – Brückenland im Bau. Dabei werden wie immer viele Bilder gemacht um den Zustand zu dokumentieren. Bei diesem speziellen Modul mit besonderer Form und eingebauten sNs-Streckenblock mit Signalen und Vorsignalen gibt es Einiges über den Bau zu berichten – und zu sehen.

Viel Vergnügen!

Ein Webauftritt ohne Bilder?

Modul 2: Talhof, das BIO-Bauerngut

Ja uns bewusst, dass ein Webaufritt ohne Bilder nur kahle Textwüsten zeigt. Aber wie schon früher geschrieben, diese Seite ist im Neuaufbau begriffen. Und der WebMaster nach in der Lernphase mit WordPress.

Heute habe ich mir mal Zeit genommen, eine aus meiner Sicht brauchbare Gallerie zu installieren und mit ersten Fotos zu füllen.

Das Modul 2 – Talhof kann nun auch angeschaut werden.

Vorbereitungen für die nächste Ausstellung

Das Jubiläum von sNs ist vorbei – jetzt haben wir wieder Zeit uns unseren eigenen Projekten zu widmen.

Aktuell wird wieder intensiv am Modul 29: Brückenland gearbeitet. So mussten zum Beispiel für die nächste Ausstellung speziell für dieses Modul höhenverstellbare Beine gezeichnet und produziert werden.  Jetzt kann auch dieses Modul auf 90/100/110 cm SOK eingesetzt werden.

Und dann wurde in den letzten Tagen an der Strassenbrücke gearbeitet. Die wurde komplett neu erstellt und sollte nun alle statischen Vorgaben der Brückenbauer einhalten. Und damit die Brücke die Transporte und Auf-/Abbauten übersteht, wurde sie massiv im Modulrahmen integriert (verschraubt/verklebt).

Andere Prioritäten!

Lange ist es her, dass hier News von der PAMoB veröffentlicht wurden.  Aber wir sind mit Freunden seit Wochen intensiv für unseren jubilierenden Verein spur-N-schweiz daran die Jubiläumsausstellung zu organisieren.

Wer mehr darüber wissen möchte, klickt mal hier!

Und wenn dann dieses Wochenende Geschichte ist, geht es weiter mit unseren Modulen und unserer Homepage.