Rollmaterial, Schmalspur, Schweiz

RhB Sonderwagen von AB-​Modell für die PAMoB

Die Hügel und Berge der Schweiz waren tou­ris­tisch sehr inter­es­sant für Engländer und Holländer, wel­che dann die ers­ten Schmalsprbahnen in der Schweiz bau­ten oder finan­zi­elle Anschubhilfe leisteten.

Die Schweizer Topologie führte dazu, dass man Meterspurbahnen mit enge­ren Radien und kür­ze­ren Wagen baute.

Die Spurweite von 1000 mm in unse­rem Massstab 1:160 wäre 6.25 mm. Dem kommt das Z‑Gleis (Z = Massstab 1:220) von 6.5 mm am nächs­ten. Und auf denen fah­ren auch bei der PAMoB ver­ein­zelte Loks, Wagen und Züge.

(Gallerie folgt .…)