T‑TRAK – “swiss cliché”

Idee

An der N‑Convention 2010 in Stuttgart wurde durch die Organisatoren ent­schie­den, dass 2011 jede teil­neh­mende Gruppierung ein T‑TRAK-Modul baut, auf dem es ’sein’ Land oder ’seine’ Region darstellt.

was ist T‑TRAK? warum T‑TRAK? T‑TRAK Europa

Für  war ich an der Aufgabenpräsentation und habe mich zur Verfügung gestellt, das Teil zu bauen.

Planung, Themen

Knappe 60x30x20 cm ste­hen zur Verfügung – und dar­auf soll die Schweiz gepackt wer­den?! Entweder du baust ein Gebäude (Schloss Chillon?) – oder einen Berg (Matterhorn? (4478–1608)m/160=15.9m) – oder?

Nein die Schweiz wird im Ausland aus einer spe­zi­el­len Optik wahr­ge­nom­men. BergeKäseSchokoladeUhrenGeld und GoldSackmesserDemokratie, heile Landschaft, Schnee etc. Das soll da alles drauf! Alles?

Schon bei der Präsentation der Aufgabe hatte ich eine Vorstellung, wie ich unser Land dar­stel­len möchte. Wie immer waren auch hier nicht alle Ideen und Vorstellungen so zu realisieren.

Realisierung

Und so ent­stand in unse­rer gewohn­ten Atelier-​Zusammenarbeit das etwas spe­zi­el­lere Modul. Im November 2011 hat es sei­nen ers­ten öffent­li­chen Auftritt an der N‑Convention in Stuttgart!

Bilder, Filme

Aus der Bauphase gab es bewusst keine Bilder. Schliesslich sollte das Ganze eine Überraschung wer­den. Einmal fer­tig gab es genug Hingucker .…

Dafür gab es eine kleine Geschichte rund um ein modi­sches Kuh-Accessoire.

Mittlerweile gibt es diverse Filme auf YouTube:
6. ENSC 2011 Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4
8. ENSC 2013

Transport

Das Modul passt in kei­nem Mass auf die sNs-​Module und kann auch nicht mit Transportschutzbrettern dar­auf gesta­pelt wer­den. Es bekam dafür eine spe­zi­elle trag­bare Kiste.