PZB Lok: PEHO NEM Kupplungsaufnahme bergseitig

Ausgangslage

Im Original hat die Lok keine Kurzkupplungskinematik, sondern nur die alte bewegliche Befestigung mit einem kleinen Stift.
Sowohl die Standard NEM-Kupplung wie auch die FLM Profikupplung sind sehr kurz zur Lokfront. Dies kann in engen Kurven mit den alten Wagen ohne KKK wegen Verhakeln der Puffer zu Entgleisungen führen. Optisch ist die Verbindung zwischen Lok und Wagen zu kurz, speziell im Übergang zwischen Ebene und einer starken Steigung berühren sich die Dächer fast.

Lösungssuche

Die bekannten KKK Umbauten (links PEHO, rechts FLM) können in diesem Chassis aus Platzgründen nicht eingebaut werden. Die PEHO NEM Kupplungsaufnahme (Mitte) braucht sehr wenig Platz und hat seitlich eine gewisse Bewegungsfreiheit. Diese wird hier eingebaut.

Bauanleitung

Im Zahnrad Betrieb sind die Wagen immer bergseitig der Lok. Dadurch wird an den Loks nur eine NEM Kupplungsaufnahme eingebaut!

  • Demontage der Kupplungen
  • auf der Talseite die Abdeckung wieder einklipsen
  • auf der Bergseite den kleinen Stift bündig abschneiden
    die Kunststoff Wände/Aufnahme der Kupplungsaufnahme mit einem Cutter bündig abschneiden
  • bei einer PEHO NEM Kupplungsaufnahme oben und unten den Stift bündig abschneiden
  • mit Sekundenkleber mittig und hinten anstehend die Kupplungsaufnahme einkleben
    Unbedingt beachten: die beiden kleinen Schlitze im Lokboden müssen zwingend frei bleiben! (siehe Zugsverkabelung mit magnetischen Kupplungen)

Abdeckungen entfernen, alte Kupplungen und Federplättchen entfernen

Bild 1 von 7

auf der Talseite die Abdeckung wieder montieren