Umbau PZB Loks und Züge

Ursachenforschung

Um Züge zu schieben sind die NEM Standardkupplungen seitlich zu instabil und führen in den Kurven zu verhaken der Puffer und Entgleisungen. Ein Test mit den optimierten Kupplungen von spurneuen haben keine signifikante Verbesserung ergeben.
Deshalb wurden umgehend alle gegen FLM Profikupplungen getauscht. Damit die herunterhängenden Entkupplungsstifte nicht in der Zahnstange verhaken, werden sie gekürzt und mit dem Lötkolben leicht angeschmolzen.

Nach den ersten Testfahrten mit einem kompletten Zug zeigte es sich, dass die dreiachsigen Loks keine perfekte Stromaufnahme besitzen und die Achsen sehr starr sind. Was zu vielen Stopps auf dem Weg auf die Pilzflue führt.
Es werden deshalb mehrere Umbauten an Loks und Wagen erfolgen, die ich hier beschreibe. Hier mal die Liste der erfolgten und noch geplanten Umbauten:

Detailbeschreibungen

In der Summe würde diese Seite unübersichtlich mit allen Umbauanleitungen. Deshalb erstelle ich für jedes Thema eine einzelne Seite. Die Links sind in der Liste oben integriert.

Werkzeug

Wenn ich hier alles benötigte Werkzeug einzeln aufzähle, sprengt es diese Seite. Aber es sind alles Werkzeuge, die ein aktiver Modellbahner sowieso in seiner Werkzeugsammlung führt.