T&T: Auffangschürze

wer suchet, der … fluchet … und findet nicht mehr …

Manchmal braucht es Nerven bei unse­rem Hobby. Denn immer mal wie­der fällt einem ein Teil auf den Boden – und man sucht die­ses kleine unschein­bare Ding wie Mikro-​Schrauben, kleinste Federchen, Figürchen etc.: Unscheinbar – Unauffindbar!
Ich habe mal einem Goldschmied durch das Schaufenster zuge­schaut. Und da sah ich die Lösung die ich umge­hend für unser Hobby adap­tie­ren musste.

Goldschmied

Unter dem Tisch ist da ein Leder locker auf­ge­hängt. Da sam­melt der Goldschmied seine Edelmetallteilchen um diese wie­der einzuschmelzen. 

Modellbahnerlösung

Ich sammle da meine run­ter­ge­fal­le­nen Teile, Rücken und Nerven wer­den geschont, und die meis­ten MoBa-​Teile sind auf rot bes­ser gesehen.

 

Eine nicht mehr so schöne und leicht gefleckte Kochschürze wird umge­nutzt. An den unte­ren Ecken wer­den je ein Extrapower Magnet (10 kg) so ein­ge­näht, dass sie zum Waschen raus­ge­nom­men wer­den können.
Und weil das blinde Binden im Rücken mit dem fort­schrei­ten­den Alter immer müh­sa­mer geht, wird gleich noch eine Gurtschnalle verarbeitet.

Arbeitsplatz

Schürze über den Hals, Gurtschnalle geschlos­sen und die bei­den Magnetecken unten an die stäh­lerne Tischkonstruktion gehal­ten – klick. Los geht die Arbeit!
Falls ich mal träu­mend vom Tisch auf­stehe und weg­ge­hen will, wird nichts abge­ris­sen, die Magnete sind nicht zu stark.