Modul 33 – Opa’s Gartenbahn

Vorgeschichte/​Idee

Aus einer Hobbyaufgabe habe ich ein 90° sNs-​Kurvenmodul (80/​80cm) über­nom­men. Da soll ein Garten in einem grös­se­ren Massstab gebaut wer­den, in dem eine Modelleisenbahn (die Modulanlage) fährt. Darauf soll Opa und Oma mit der Gartenbank von der alten Testanlage über­nom­men wer­den. Dazu eine Dampflok (Kässeli) in der sich die Enkelinnen tum­meln kön­nen. Und die von der zwei­ten fern­ge­steu­erte “Feili” soll im Teich ihre Runden drehen.

Planung

Auf dem Modul wurde skiz­ziert wie es sich prä­sen­tie­ren soll. Vom Hersteller des Kässelis habe ich eine teil­mon­tierte Lok (in gelb) erhal­ten, die umge­baut umbauen wird. Eine der Enkelinnen soll grad die Dampflok über die Weichenstrassen an den vor­be­rei­te­ten Zug führen.

Massstab

Anhand der bei­den vor­han­de­nen Figuren von der alten Testanlage wurde der Massstab auf 1:14 defi­niert. Da ent­spre­chen die 9mm der N‑Anlage einer 5″ Anlage in Opas Garten.

Realisierung

Die Gleise sind ver­legt und elek­trisch angeschlossen. 
Am Frühlingstreffen wurde das Teil mal in eine Anlage inte­griert und getes­tet. Passt alles, jetzt wird die Gestaltung in Angriff genom­men. Und erst wenn das Teil fer­tig gestal­tet ist, wird es hier bild­lich gezeigt und an die erste Ausstellung (ENSC 2022?) mitgenommen.
Das Kässeli ist umge­baut ist und der abnehm­bare Schopf im ent­spre­chen­den Massstab 1:14 ist fer­tig. In die­sem schliesst der Opa das RoMa der PAMoB über Nacht ein. Und wir am ver­steck­ten Train-​Safe Anschluss unsere Züge auf die Anlage fahren.
Nun folgt die Landschaftsform und die Gartengestaltung.

Baubilder

Geschichten

Oma Anna bringt ihrem Ehemann Peter ein Glas fri­schen Most wäh­rend er mit der digi­ta­len Steuerung die Züge auf sei­ner über­di­men­sio­nier­ten Gartenbahn steuert.
Die Enkelin Mara fährt in die­ser Zeit mit der Dampflok nach Lummerland. Ihre kleine Schwester Selina steu­ert “Feili”, das Fischerboot über den Gartenteich.

Und falls Du unser Hobby ein wenig unter­stüt­zen möch­test, kannst Du bei der nächs­ten Ausstellung die Dampflok mit einen klei­nen Obolus befeuern.