Modul 16 – Baustelle N13

Vorgeschichte/​Idee

Die Nationalstrasse N13 bzw. heute A13, vie­len Nord-​Europäern bekannt als direkte Verbindung über den San Bernadino in den Süden, wird mehr­fach durch die Bahn gekreuzt. Die stark befah­rene Achse hat ein Alter erreicht, bei dem die Fahrbahn kom­plett erneu­ert wer­den muss. Schliesslich soll sie zur Umbenennung im neuen Glanze leuchten.

Realisierung

Für Stuttgart ’09 fehlte dem Anlagenplaner noch ein Seitenwechsel. Da noch ein Modulkasten im Atelier stand, wurde die­ses Streckenmodul wäh­rend eines Wochenendes kom­plett gebaut.

Revision

Aktuell ist das Modul in einem optisch schlech­ten Zustand. Es erhält dem­nächst eine neue Landschaft. Dabei soll es auch noch durch eine zusätz­li­che Einspeisung ergänzt werden.

Bilder/​Filme

Einbau der Bildergalerie des fer­ti­gen Modules

Geschichten

Zu nahes auf­schlies­sen, drän­geln zum Überholen, flu­chende Fahrer im Stau – Geschichten die das Leben täg­lich schreibt.
Kilometerlange Baustelle ohne einen Bauarbeiter – und wo sind denn die Bauarbeiter nun alle hin? Schon wie­der Pause?
Wenigstens wird die Nebenbahnlinie ein wenig auf­ge­wer­tet. Mit dem Bauzug wird Schotter ver­teilt, den die Arbeiter nach­her von Hand ein­ar­bei­ten und die Gleislage ausnivellieren.