Modul 14 – stillgelegte Werkbahnlinie

Vorgeschichte/​Idee

Irgendwo am Ende eines Modularrangements braucht es nor­ma­ler­weise einen Bahnhof oder ein Wendemodul. Damit auch am Ende eines Einspurastes gewen­det wer­den kann, braucht es noch ein wenig Elektronik. Diese ist in die­sem 2/​1‑Modul inte­griert. Ebenso kann das 2/​1‑Modul am Ende eines Doppelspurbereiches für den Übergang zum Einspurbereich ein­ge­setzt werden.

Technik

Die Elektronikabteilung der RGB rea­li­sierte eine Steuerung auf Basis des neuen sNs-​Blockes, wel­che die gestell­ten Anforderungen erfüllt.

  • inte­grierte Steuerung für Wechsel der Polarität
  • Zugserkennung und ‑siche­rung gegen Kurzschluss
  • Integration sNs-​Block für halb­au­to­ma­ti­sier­ten Betrieb
  • abge­setzte fle­xi­ble Steuerbox

Die Steuerbox wird bei der nächs­ten Betreiberstelle mit einer Schraubzwinge an ein Modul geklemmt und mit einem 2.5m lan­gen DB25-​Kabel ver­bun­den, wenn nötig gibt’s eine DB25-​Verlängerung dazwischen.

Um-​/​Ausbau/​Revision

Tja, auch Module bekom­men mit dem Alter Haarausfall – sorry – Grünausfall. Und man lernt nie aus. Die Begrünung habe ich zu mei­nen Anfangszeiten wie auf den Festanlagen ein­fach in den noch feuch­ten Gips gedrückt. Dies rächte sich mit den Jahren, das Grün löste sich und hin­ter­liess wüste Flecken.
Im Modul waren noch Arbeiten an der Steuerung nötig. Als das Modul aus dem Lagerstapel genom­men wurde, ver­lor es ganz viel Grün. Und dies 4 Tage vor der nächs­ten Ausstellung!
Kurz vor der ENSC 2017 wurde inner­halb 24 Stunden das alte Material abge­räumt, weg­ge­kratzt und abge­saugt. Und umge­hend neu begrünt. Der Bahndamm und des­sen Landschaft wurde aber belassen.
Und zum Jahreswechsel 2021/​22 wur­den noch die Metallköpfe durch sol­che aus Holz getauscht. Und anschlies­send noch ein wenig Blütenpflanzen dar­ge­stellt und mit ein paar Figuren zusätz­li­ches Leben eingehaucht.

Bilder/​Filme

Einbau der Bildergalerie des fer­ti­gen Modules

Geschichten

Eine still­ge­legte und voll­kom­men ver­wach­sene Werklinie quert die Doppelspur über eine heute ver­rot­tende Brücke. Wie lange die noch so die Gleise que­ren darf?
Eine kleine wan­dernde Familie ist unter­wegs – und hat nach dem klei­nen Halt mit Zwischenverpflegung kleine Bedürfnisse.
Ein Mann kann es trotz Abschrankung ein­fach nicht las­sen, die marode Brücke zu betre­ten um Züge zu foto­gra­fie­ren. Seine Frau hat dabei ihre liebe Mühe, ihren Sohn zurück zu hal­ten und zu erklä­ren wieso Papa “darf” und er nicht …