Arbeit im war­men Pyji-Atelier

Draussen lie­gen 20cm Schnee und es ist sehr kalt, der Nebel wabert vom nahen Bachbett um das Haus – da bleib ich heute lie­ber im war­men Pyjama-​Atelier und bastle mal wie­der was “Kleines”.
Schon län­ger staubt der Bausatz der Gotthard Kabelbude im Gestell ein. Da das Modul 34 mitt­ler­weile seine Gleise erhielt, kann das ein­zige Gebäude auf dem Modul gebaut und dem­nächst mal pro­vi­so­risch neben den Gleisen mon­tiert werden.
Fein aus­ge­schnit­ten und zusam­men­ge­klebt, foto­gra­fiert und ab in die Box mit dem Material für das nächste Bauen im Atelier.
Da mich das Wetter immer noch nicht nach draus­sen zieht, wird der Rohbau des Bahnwärterhauses wei­ter­ge­führt. Einbau von Böden, Wänden, Licht und .…