aussen weiss und kalt – drinnen grün und warm

Während draus­sen Schnee liegt und man mit hoch­ge­schla­ge­nem Kragen und roter Nase durch die glit­zernde Landschaft stapft, ist es drin­nen schön warm. Und ich kann mich dem Hobby wid­men. Was ich in Realität nie will, näm­lich einen Schrebergarten, baue ich im Moment im Massstab 1:160. Farbige Blumen, grüne Bohnen, ein lau­schi­ges Häschen – feh­len noch die bei­den Fahrräder der Laubenbesitzer! Die sind näm­lich unter­wegs um für das abend­li­che Grillfeuer noch das Fleisch einzukaufen.

Aber wo sind Tisch und Stühle? Die wer­den heute noch gelie­fert und und auf den Sitzplatz gestellt .…

Ja, Modellbau macht mir ein­fach mehr Spass als Gartenarbeit .…